· 

Bezirksmeisterschaften im Crosslauf


Überzeugende Leistungen auch auf Bezirksebene

Team gewinnt 21 x Gold,  10 x Silber und 9 x Bronze bei Bezirksmeisterschaften im Crosslauf

Im U16-Rennen holten sich Jan Leistner (v.l.), Melvin Evers, Henrick Nave und Ole Krohne den Vierfachsieg. Foto: Krohne
Im U16-Rennen holten sich Jan Leistner (v.l.), Melvin Evers, Henrick Nave und Ole Krohne den Vierfachsieg. Foto: Krohne

Nachdem die Vereine der LG Braunschweig bereits bei den Landestitelkämpfen im Crosslauf dominiert hatten, gingen erwartungsgemäß auch bei den Cross-Bezirksmeisterschaften, die in diesem Jahr in Velpke ausgetragen wurden, die mit Abstand meisten Siege an ihre Mitglieder. Am Ende standen 26 Gold-, 14 Silber-, 10 Bronzemedaillen und somit genau 50 Podiumsplätze zu Buche. Eine besonders erfolgreiche Ausbeute wurde im Schülerbereich erzielt. Hier gingen 21 der 24 möglichen Titel in die Löwenstadt. Sowohl in der U16 als auch in der U14 gelang dabei das Kunststück, ausnahmslos alle Siege einzufahren. Zum großen Erfolg der LG Braunschweig trug unser Team wesentlich bei, indem unsere Mitglieder 38 der insgesamt 50 Medaillen gewannen.



Voller Einsatz unserer Athleten beim Start der U12-Jungen. Hier gingen sowohl beide Einzelsiege als auch der Teamerfolg an unser Team. Foto: Siems/Kruse
Voller Einsatz unserer Athleten beim Start der U12-Jungen. Hier gingen sowohl beide Einzelsiege als auch der Teamerfolg an unser Team. Foto: Siems/Kruse

Jannes Elsner verteidigte in Velpke seinen Bezirkstitel. Foto: Krohne
Jannes Elsner verteidigte in Velpke seinen Bezirkstitel. Foto: Krohne

Landesmeister Ole Krohne siegte in der M15 und macht mit seinen Teamkameraden Henrick Nave und Jan Leistner den Dreifachsieg perfekt. Melvin Evers siegte in der M14. Dahinter erzielte Marlon Fähnrich die Vizemeisterschaft. In der W15 vollzog Natalie Pisoke einen klaren Start-Ziel Sieg. Im jüngeren Jahrgang ging es dabei umso knapper zu. Anna Eismann setzte sich auf der Schlussgeraden durch, nachdem sich ihre Kontrahetin aus Osterode am letzten Anstieg noch leicht abgesetzt hatte. Dahinter spurtete Nathalie Rix noch auf den Silberrang und machte den Doppelsieg perfekt. In der U14 präsentierte sich unser Team gleichermaßen positiv. In der Mädchenkonkurrent teilten sich Liv Ida Strauch (W13) und Anna Malena Wolff López (W12) die Siege auf, während bei den Jungen sich Jonas Kruse (M13) und Jannes Elsner (M12) klar durchsetzten. Bei den Mädchen überraschte Neuzugang Charlotte Körner bei ihrem Wettkampfauftakt gleich mit dem Bronzerang. Auch bei den Jungen gingen in der U14 hinter unseren Siegern weitere Medaillen in unsere Reihen. Finn Zeuner errang Bronze in der M12 und Joscha Brückner seinerseits konnte einen dritten Podiumsrang in der M13 absichern.

Felina Thieke gewann die jüngste Altersklasse W08 mit einem deutlichen Vorsprung von knapp 30 Sekunden. In der W09 wurde der Sieg erst auf den letzten metern ausgefochten. Isabel Luhmann spurtete vor Trainingspartnerin Josefine Ahl ins Ziel. Dahinter machte Fro Sontje Strauch mit Bronze den Dreifachsieg für unser Team klar. Den U12-Mächenlauf kontrollierte Louisa Heuermann (W11) sicher und verteidigte ihren Titel. Die Jungen machten es den Mädchen gleich und dominierten ebenfalls ihre Starts. Neuzugang Adam Giemza (M08) triiumphierte prompt bei einsem Meisterschaftsdebüt und bezwang dabei sogar den älteren Jahrgang. Sein Teamkollege Moritz Weiß konnte ebenfalls überzeugen, indem er eine Bronzemedaille mit nach  Hause nahm. In der MU12 machten unsere Starter die Siege unter sich aus. Lorenz Hundertmark hieß der Sieger in der M10 und Malte Alpers in der M11. Besonders spektakulär gingen in dieser Klasse alle weiteren Medaillensätze auch an uns. In der M10 belegten Tilman Siems und Anton Remme die Ränge zwei und drei. In der M11 sorgten Jan Giemza und Niklas Milde hinter Lorenz für den Dreifacherfolg.


Louisa Heuermann (119) setzte sich von Beginn an an die Spitze des Feldes und verteidigte ihre Titel sicher mit einem Start-Ziel-Sieg. Foto: Heuermann
Louisa Heuermann (119) setzte sich von Beginn an an die Spitze des Feldes und verteidigte ihre Titel sicher mit einem Start-Ziel-Sieg. Foto: Heuermann